Startseite
Aktuelles
Zur Person
Osteopathie
Praxis
Kontakt
Anfahrt
Partner
Impressum



Seit November 2013 befindet sich die Praxis für Osteopathie Eva Uhl in der Brixener Straße 8 in Dortmund - Kirchhörde, nur wenige Gehminuten von der alten Praxis entfernt.



Nachdem zuerst die Techniker Krankenkasse sowie anschließend die Hanseatische Krankenkasse HEK ihren Leistungskatalog in Bezug auf Osteopathie erweitert haben, folgen mittlerweile weitere gesetzliche Krankenkassen ( z.B.  AOK NORDWEST,  BARMER GEK,  BKK,  IKK CLASSIK ) und erstatten die osteopathischen Leistungen entweder anteilsmäßig oder sogar in vollem Umfang.

Wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse - dort erhalten sie weitere Informationen.



Die steigende Nachfrage nach alternativen Heilmethoden und Naturheilverfahren hat die Hanseatische Krankenkasse HEK zum Anlaß genommen, ihren Leistungskatalog zu erweitern.




» Die osteopathische Behandlung wird von einem Arzt veranlasst.
   Eine ärztliche Überweisung ist vorzulegen.

» Die Behandlung erfolgt in einer qualitätsgesicherten Praxis die einem 
   Berufsverband der Osteopathen angehört oder berechtigt ist,
   einem solchen Verband beizutreten.



Die Hanseatische Krankenkasse HEK übernimmt für (max.) 6 Sitzungen pro Kalenderjahr die Kosten für den Business - K(l)asse Versicherten.
Dabei werden 80% des Rechnungsbetrages erstattet, allerdings nicht mehr als
60 Euro pro Behandlung.



Die Kostenabrechnung erfolgt wie bei einem Privatpatienten. Nach der osteopathischen Behandlungen zahlen Sie zunächst selbst. Anschließend reichen Sie die Rechnung mit der ärztlichen Verordnung (im Original) bei der Hanseatischen Krankenkasse ein.
Der Erstattungsbeitrag wird anschließend von der Hanseatischen Krankenkasse wieder auf Ihr Konto überwiesen.



Besuchen Sie die Internetpräsenz der Hanseatischen Krankenkasse.

www.hek.de/leistungen-beitraege/leistungen-a-z/alternative-heilmethoden/osteopathie.html






Im Rahmen einer Satzungsleistung eröffnet die Techniker Krankenkasse ( TK ) ihren Versicherten die Möglichkeit einer osteopathischen Behandlung, wenn diese dazu geeignet ist = Zitat TK: eine Krankheit zu erkennen, zu heilen, ein Fortschreiten der Krankheit zu verhüten oder Krankheitsbeschwerden zu lindern


» Die osteopathische Behandlung wird von einem Arzt veranlasst.
   Eine ärztliche Überweisung ist vorzulegen.

» Die Behandlung erfolgt in einer qualitätsgesicherten Praxis die einem 
   Berufsverband der Osteopathen angehört oder berechtigt ist,
   einem solchen Verband beizutreten. 


Die Techniker Krankenkasse übernimmt für (max.) 6 Sitzungen pro Kalenderjahr die Kosten für den Versicherten.
Dabei werden 80% des Rechnungsbetrages erstattet, allerdings nicht mehr als
60 Euro pro Behandlung.


Die Kostenabrechnung erfolgt wie bei einem Privatpatienten. Nach der osteopathischen Behandlungen zahlen Sie zunächst selbst. Anschließend reichen Sie die Rechnung mit der ärztlichen Verordnung (im Original) bei der Techniker Krankenkasse ein.
Der Erstattungsbeitrag wird anschließend von der Techniker Krankenkasse wieder auf Ihr Konto überwiesen.


Besuchen Sie die Internetpräsenz der Techniker Krankenkasse.

http://www.tk.de/tk/leistungen-a-z/o/osteopathie/405096







Praxis für Osteopathie     Eva Uhl     Brixener Straße 8     44229 Dortmund     info@osteopathie-uhl.de