Startseite
Aktuelles
Zur Person
Osteopathie
Geschichte
Behandlungsgebiete
Die Behandlung
Kosten
Grenzen der Osteopathie
Praxis
Kontakt
Anfahrt
Partner
Impressum







Behandeln mit den Händen, ohne Hinzunahme von Instrumenten oder Medikamenten, ist die Grundlage der Osteopathie, die vor über 120 Jahren von dem amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still ( 1828 - 1917) begründet wurde.

Im Jahre 1874 verkündete Andrew Taylor Still seine Behandlungsform, die darauf beruhte, anatomische Störungen die zu Blut -oder Lymphstauungen führen oder die Nerven blokieren, zu behandeln.
Somit entfernte er sich von der reinen Symptombehandlung und begann die Ursachen zu erforschen und zu beheben. Obwohl Still sich damit gegen die Schulmedizin stellte und öffentlich kritisiert wurde, hielt er an seiner Grundidee fest.

Andrew Taylor Still gab seinem neuen Diagnose -und Behandlungsansatz den Namen Osteopathie. Diesen zusammengesetzten Begriff leitete er von altgriechischen Worten Osteo für Knochen und Pathie für Leiden ab.

Im Jahre 1875 eröffnete Still in Kirksville/Missouri seine Praxis und war mit den neuen Therapiemethoden so erfolgreich, daß viele Patienten von weit her anreisten, um sich von ihm behandeln zu lassen.

1892 gründete Andrew Taylor Still die American School of Osteopathy, die zunächst
nur aus zwei Räumen in einer Holzhütte bestand.
Durch seine Schüler erreichte die Osteopathie bereits 1917 England, bevor sie sich in den 40-er Jahren auch in Frankreich etablierte.
In den 80-er Jahren fand die Osteopathie ihren Weg nach Deutschland und die ersten Lehrinstitute wurden gegründet.

Während dieser Zeit, erfuhr die Osteopathie eine ständige Weiterentwicklung.





Praxis für Osteopathie     Eva Uhl     Brixener Straße 8     44229 Dortmund     info@osteopathie-uhl.de